Schulleben

Unsere Ziele:

freudvolles Lernen bei hohen Anforderungen unter Berücksichtigung individueller Besonderheiten

  • Auf die vorschulische Bildung aufbauend, ist das Hauptaugenmerk der Pädagogen auf die Entwicklung von Methoden-, Lern- und Sozialkompetenz gerichtet.

    Die ganzheitlichen Angebote der Grundschule Frankenhausen konzentrieren sich insbesondere auf die Forderung und Förderung der Schüler im mathematisch- naturwissenschaftlichen Bereich.
    Bei der Unterstützung begabter Schüler wird eine Einbeziehung von Lehrern aus weiterführenden Schulen angestrebt. Schwerpunkte sind dabei die Auseinandersetzung mit mathematischen Problemen, die Vorbereitung auf naturwissenschaftliche Fächer, das Experimentieren und Erkunden sowie der Umgang mit Computern.

Akzeptanz und Toleranz gegenüber individuellen Besonderheiten Chancengleichheit - kein Kind steht abseits!

Dies soll erreicht werden durch:

  • Einbeziehung neuer Lehr- und Lernmethoden
    - offene Lernformen, wie Partnerarbeit, Lernwerkstätten, Gruppenarbeit, Projektarbeit, Freiarbeit, Rollenspiel, Angebotslernen
    Die Kinder lernen mit verschiedenen Medien zu arbeiten. Dabei soll die Digitalisierung im Unterricht stärkere Beachtung finden. (Nutzung Smart- Boards und Tablets)
  • Gemeinsam mit den Lehrern, Kindern und Eltern wurde ein Konzept zum "Lernen lernen" entwickelt.
    In der ersten Schulwoche werden diese Lernmethoden besonders geübt, dabei werden auch die Erzieherinnen einbezogen. Im Laufe des Schuljahres werden diese Methoden weiter gefestigt.

 

Wir unterstützen die Ausbildung neuer Grundschullehrer 

Wir unterstützen Gymnasiasten im Praktikum Klasse 9 bei der Berufsorientierung.

Wir sind Ausbildungsschule  und  bieten im September und März Praktikumsplätze für Lehramtsstudenten an.
 

Wie lernen wir

fächerübergreifender Unterricht

Die Klassenstufenkonferenzen besprechen am Anfang des Schuljahres fächerübergreifende Themen und legen einen Zeitplan fest, z.B. Sachunterricht/ Deutsch/ Kunsterziehung, Musik / Schulgartenunterricht oder Mathematik / Werken.

leistungsorientierter Unterricht 

  • kindgemäße Gestaltung des Anfangsunterrichts
  • differenzierte Förderung
    zusätzliche Förderung für begabte und lernschwache Schüler im Ganztagsbereich
  • bewusstes Anwenden von Regeln und Gesetzmäßigkeiten
  • Üben von Handlungsabläufen durch Kommentieren
  • Befähigung zum selbstständigen Wissenserwerb, Angebotslernen (Das Lernen lernen!)
  • Einbeziehung neuer Medien zum Wissenserwerb (Computer, Laptops, Tablets)

Die Zukunft im Blick

  • Vorbereitung der 3. und 4. Klassen auf weiterführende Schularten
  • Besondere Förderungen auf naturwissenschaftlichen und mathematischen Gebiet im Rahmen der Kooperation des Bildungszentrums Frankenhausen

handlungsorientierter Unterricht

d.h. praktisches Handeln, Schulung der Sinne, Wahl anderer Lernorte - Einbeziehung der vielfältigen Möglichkeiten unseres Schulgeländes,
Unterrichtsgänge zu öffentlichen Einrichtungen, Museen oder Naturobjekten, wie dem naheliegenden Feuchtbiotop "Hofteich" 

Die Pflege unseres Schulgartens ist uns wichtig.

Einsatz von digitalen Medien zur Informationssuche

 

Integration und Inklusion

Seit 2015 lernen an unserer Schule auch Flüchtlingskinder bzw. Kinder von nicht deutschsprachigen Eltern. Diese Kinder sollen durch individuelle Förderung gut die deutsche Sprache erlernen. Die Lehrer und die Kinder helfen ihnen, sich schnell in unserem Schulalltag zurechtzufinden. Der Kontakt zu den Paten der Kinder wird gepflegt und die Familien werden von Anfang an in die Klassen einbezogen. 

Nutzen Lernsoftware für die individuelle Förderung

Ganztagsangebote

Seit 2006 gibt es an unserer Schule umfangreiche Ganztagsangebote. Dabei geht es um vielfältige Fördermöglichkeiten bzw. sportliche und musische Freizeitaktivitäten.

Alle Freizeitangebote findest du in der Rubrik Ganztagsangebote.

Bei uns ist immer etwas los!

Schüler, Eltern und Lehrer gestalten gemeinsam ein reges Schulleben in Zusammenarbeit mit dem 1994 gegründeten Grundschulverein.

Ausgestaltung von schulinternen und regionalen Veranstaltungen durch die Arbeitsgemeinschaften
(z.B. Maibaumsetzen, Zunft- und Handelsmarkt, Marktfeste)

Jahreszeitenfeste der Klassen (Weihnachten, Fasching, Ostern)

Talentefest

erlebnisreiche Schuleinführung

Schulsportfeste,
Hallenturniere (Hindernisläufe, Zweifelderball, ...)
Geländeläufe (Frühjahrs- und Herbstlauf um den Hofteich im Ort)
Olympiaden ("stärkster Schüler")
Teilnahme an überregionalen Sportveranstaltungen
 

Durchführung von Wandertagen nach einem gemeinsam erarbeiteten Konzept auf der Grundlage des Hk/Sk-Lehrplanes

Wanderfahrten ab Klasse 2

Exkursion nach Dresden in Klasse 4

 

Schulgartengestaltung unter Einbeziehung der Schülerideen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.